Jugendaustausch

Sportorientierte, interkulturelle Bildungsreisen für Jugendliche im Alter von 18 bis 26 Jahren in Länder wie z. B. Israel, China oder Japan.

Ansprechpartner

Stadtsportbund Brandenburg an der Havel e.V.
Oliver Lamberty
Tel.: 03381 30 03 05
E-Mail: lamberty@ssb-brandenburg.de

Anschrift

Stadtsportbund Brandenburg an der Havel e.V.
Kirchhofstraße 3-7
14776 Brandenburg an der Havel

Internationaler Jugendaustausch

In Kooperation mit der Brandenburgischen Sportjugend im LSB e.V. organisiert die Sportjugend regelmäßig internationale Jugendbegegnungen. Die Jugendlichen im Alter von 18 -26 Jahren haben auf diesem Weg die Möglichkeit, an einer sportorientierten interkulturellen Bildungsreise in Länder wie z.B. Israel oder China teilzunehmen.

Die Teilnehmer werden in Vorbereitungsseminaren intensiv auf den Austausch vorbereitet und erhalten professionelle Schulungen u.a. in den Bereichen politische Bildung, Kultur und Sprache. Die Reiseprogramme sind sehr abwechslungsreich gestaltet und enthalten neben sportlichen Aktivitäten ein unvergesslichen Kulturprogramm und natürlich auch Freitzeit um auf eigene Entdeckungsreisen zu gehen. Im gleichen Jahr findet dann auch der Rückbesuch der neuen Freunde in Brandenburg an der Havel statt.

Mit den internationalen Jugendbegegnungen werden folgende Ziele verfolgt:

  • Schaffung eines attraktiven Ferienangebots für Jugendliche aus Sportvereinen, aber auch Nichtvereinsmitglieder
  • Förderung der Persönlichkeitsentwicklung, insbesondere einer demokratischen Haltung, die Übernahme von Verantwortung und das Schließen internationaler Freundschaften
  • Weiterbildung zum Thema Jugendarbeit im organisierten Sport/ in Sportvereinen
  • Motivation von Jugendlichen für das Ehrenamt im Sportverein bzw. der Sportjugend
Deutsch - Israelischer Sportjugendaustausch

Das „heilige Land“ entdecken, neue nette Menschen kennenlernen, gemeinsam Sport treiben und natürlich Spaß haben: all das bietet das Jugendaustauschprogramm. Israel zu besuchen bedeutet Geschichte, Politik und Religion live und hautnah erleben. Der Verein „Ra´anana e.V.“ bietet jährlich in Zusammenarbeit mit der Brandenburgischen Sportjugend im LSB e.V. und der Sportjugend, die Möglichkeit für zwei Wochen in das israelische Leben einzutauchen und einen besonderen Jugendaustausch zu erfahren - mit dem Ziel, die internationale Verständigung im Sportbereich zu fördern.

Ansprechpartner

Ra'anana e.V.
Niels Haberlandt
Tel.: 0170/858 64 99
E-Mail: mail@raanana-ev.de

Weitere Informationen

Deutsch - Chinesischer Jugendaustausch

China, das Land der Mitte: 1,5 Milliarden Menschen, faszinierend, kulturell vielfältig, absolut dynamisch. Die Brandenburgische Sportjugend im LSB e.V. (BSJ) bietet interessierten Jugendlichen jährlich die Möglichkeit genau das hautnah zu erleben, China kennen zu lernen und mit chinesischen Jugendlichen Freundschaften zu schließen.

Ansprechpartner

Brandenburgische Sportjugend im LSB e.V.
Andra Priedniece
Telefon: 0331 / 971 98 34
E-Mail:

Weitere Informationen

Deutsch - Japanischer Sportjugend Simultanaustausch

Seit dem Jahr 2007 untersützt die Sportjugend des SSB den dt.-japanischen Sportjugend Simultanaustausch. In der von der deutschen und japanischen Sportjugend organisierten Jugendbegegnung empfängt die DSJ japanische Teilnehmer in Deutschland und entsendet zeitgleich deutsche Jugendliche nach Japan.

Teilnehmen können Jugenliche im Alter von 15-22 Jahren, die in einem Sportverein Mitglied sind. Die Maßnahme wird aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes gefördert.

So entsendete die Sportjugend in Kooperation mit der Brandenburgischen Sportjugend und einem Gastverein der Havelstadt bis 2011 jährlich ca. 3 TN nach Japan und empfing eine Gruppe von ca. 6 Jugendlichen mit ihrem Betreuer aus Japan in Brandenburg an der Havel. Die Gäste aus Fernost werden bei Gastfamilien untergebracht und erlebten gemeinsam mit den deutschen Jugendlichen ein sportliches und kulturelles Programm. Die Teilnehmer der IN- und Out-Maßnahme werden in intensiven Vorbereitungsseminaren auf den Austausch vorbereitet. Unter anderem setzen sich die jungen Leute mit einem Jahresthema, z.B. dem Ehrenamt von Jugendlichen im Sport auseinander, um dieses dann mit den Gästen zu diskutieren bzw. in Japan zu präsentieren.

Ziel dieser Bildungsmaßnahme ist es, Jugendliche durch die gemeinsame Sprache "Sport" näher zusammen zu bringen und das ehrenamtliche Engagement junger Leute in Besonderem Maße zu fördern.

Weitere Informationen